Das nicht-planbare planen

Planen ist in der Landwirtschaft schwierig; als Landwirte sind wir im Umgang mit der Natur, mit Pflanzen, Tieren und dem Wetter immer Faktoren ausgesetzt, die man nicht oder nur schwer beeinflussen kann; dies ist vielleicht auch der Grund, warum Landwirte bis zum letzten Moment zögern, bevor sie reagieren. Das Wetter kann ja doch noch umschlagen und ein gewisses Risiko bleibt immer.  Dieses Jahr stellt uns Corona vor eine zusätzliche Herausforderung, um Arbeitskräfte zu organisieren. Vor 3 Wochen wussten wir nicht, ob unserer bewährten Helfer aus Rumänien einreisen können. Die Helfer kommen nicht nur seit Jahren – man kennt sich und vertraut sich. Das Geld, das sie bei uns planen zu verdienen, brauchen sie und ihre Familien. Die meisten haben kaum Alternativen. 

Plan B 

Aber auch unser Betrieb brauchte ganz schnell einen Plan B. Denn wenn im Frühjahr nicht alles glatt läuft, ist ganz schnell auch ein Teil des Betriebseinkommens gefährdet. Wir haben deshalb ein Inserat auf www.daslandhilft.de eingestellt, um einheimische Helfer zu gewinnen. Es war überwältigend. In ein paar Stunden haben sich 30 Menschen gemeldet, die uns unterstützen wollten. Die meisten wollten sofort und direkt anpacken.